Große Herausforderungen sind wir inzwischen gewöhnt. 

Das wird 2021 nicht anders sein. Die Kunstwelt braucht neue Konzepte.

Und wir selber brauchen sie auch. 

 Für das kommende Jahr (und vermutlich für das darauf folgende ebenso) habe ich mir viel vorgenommen…

 

Grundversorgung Kultur - „Hämmerle kommt!“

Wenn die Theater geschlossen sind, findet die Kultur draußen statt. Mit dem inzwischen schon recht bekannten Teardrop – Wohnwagen fährt Herr Hämmerle überall dorthin, wo man ihn nötig braucht. Das Projekt wird es auch im Jubiläumsjahr 2022 noch geben.

 

Casablanca - oder wo bleibt #Berenike? 

Zweimal musste die Premiere verschoben werden. Zweimal schon wurde das Konzept noch einmal auf den Kopf gestellt.„Casablanca“ ist der Nachfolger der Classic-Comedy-Stücke von „Die Räuber oder so“ und „Mit dem Faust aufs Auge“ und ist die Bearbeitung des Casablanca-Stoffes.Gespielt werden kann es im Augenblick nirgendwo. Für die nächsten beiden Monate ist ein abendfüllender Kabarett – Film geplant. 

Direkt aus einer Autowerkstatt bei Tübingen. Ohne Zuschauer, versteht sich, aber mit jeder Menge neuer Lieder, die ich zusammen mit Andrew Zbik (zbikbeat) entwickelt habe.Künstlerisch wahrscheinlich eines meiner ambitioniertesten Projekte, das Elemente des Musicals, des Puppenspiels, des Kabaretts und Multimedia zusammenfasst. 

 

Hämmerle und Leibssle „Die Rückkehr der Tresen-Ritter“ 

Alte Liebe rostet nicht und so haben sich die beiden Hutträger wieder zusammen getan.

Regelmäßig schicken wir mit viel Spaß an der Sache satirische Wochenrückblicke aus der kleinsten Kneipe Tübingens dem „Cum Tempere“ in der Weststadt. 

Doch die beiden haben noch viel mehr vor:

Bereits begonnen ist das Projekt: „ Hämmerle und Leibssle im Kino“. Gedreht wird in unregelmäßigen Abständen im Kino Waldhorn in Rottenburg. 

 

 

Und sonst so…? 

Schon seit einem Jahr arbeite ich wieder mit Jürgen Treyz an einer neuen Kinderlieder – Veröffentlichung. Die Produktion hat den Titel „Kokolores – Kinder, Küchen und Kicher-Lieder“. 

Mit Andrew Zbik werden auch 40 Balladen „Schwäbische Weltgeschichte“ aufgenommen.